Banner

Druckversion 

Empfehlung des Monats Jänner

 

Foto: Diogenes Verlag

BuchhalterInnen sind im Grunde einfach ChronistInnen, die alle Vorfälle, die sich im Leben eines Betriebes abspielen akribisch mitschreiben. Eine Chronik der besonderen Art haben Tiziano Terzani und sein Sohn Folco verfasst. Wenige Monate vor dem Tod des Vaters, setzten sich Sohn und Vater lange zusammen und sprachen über das Leben Terzanis. Dabei entstand das Bild einer Zeit, die durch die Globalisierung bereits untergegangen ist und erzählt von Menschen, die sich noch für Ideen persönlich einsetzten. Vielleicht ändert sich unsere derzeitige Teilnahmslosigkeit gegenüber den Geschicken der Welt durch die politischen Veränderungen in den USA.

Interessant sind die Schlüsse, die Terzani über den Tod und das richtige Leben zieht, die bei ihm stark durch die Kulturen Indiens und Tibets beeinflusst sind. Doch im Grunde sind seine Erkenntnisse nicht weit entfernt von jenen, die Marc Aurel im 2. Jahrhundert n. Chr. in seinen „Selbstbetrachtungen“ angestellt hat.

Insgesamt ein äußerst unterhaltsames Buch, trotz des vielleicht traurigen Titels.

Goldmann Verlag, München 2008, ISBN 978-3-442-12987-4

©  www.cms-typo3.at Startseite | Kontakt | Online Anfrage | Impressum